Der Lockdownkick für Business & Privatleben

1. November 2020

Seien wir mal ehrlich. Unsere Zeit ist wertvoll, aber so viel, wie wir davon auf einmal im Lockdown haben, muss es dann auch nicht sein. Kein Fitnessstudio, kein Kino, kein Essen gehen mit Freunden… erkennst du dich in diesen negativen Gedankenkreisen wieder? Ich hoffe nicht. Wenn doch: Nutze deine Energie lieber sinnvoller! Dieser Beitrag steckt voller Impulse für dich, dein Privatleben & Business, um diese graue, etwas einsame Jahreszeit besser zu überstehen, als du es dir aktuell vorstellen kannst.

Frage dich zunächst selbst: Gibst du gern anderen die Macht über dich? Sind häufig die Umstände daran Schuld, dass du bestimmte Dinge (nicht) tun kannst?

Ja, die Zeit der aktuellen Pandemie ist bedeutend. Ja, sie bringt Einschränkungen mit sich. Und wahrscheinlich wäre es vermessen zu sagen, dass es irgendwann wieder so sein kann, wie vorher. Aber das muss auch nicht das Ziel sein. Entscheide selbst, was du aus dieser Zeit machen willst. Wie du darauf zurückblicken & sagen kannst “Ich habe diese Zeit perfekt genutzt.”

Im persönlichen Bereich sind folgende Aktivitäten denkbar:

  • Beginne neue Routinen, die dich gesund & fit halten (wie Zuckerkonsum reduzieren, täglich Yoga, eine Morgenroutine etablieren)
  • Wenn du mit deinem Partner oder deiner Familie weniger unternehmen kannst, als sonst- für was bietet sich dir Raum (gemeinsam ausmisten, Spielenachmittage, große Spaziergänge an der frischen Luft, endlich gemeinsam frühstücken, Bastelstunden, Familienbacken…?)
  • Was merkst du beim engen Zusammensein mit deinen Liebsten? Was belastet dich, das du nun bewusst wahrnehmen und ändern kannst? Was im Alltag stets untergegangen ist und für Frustration gesorgt hat.
  • Was hat dich in deiner Wohnung schon immer gestört & könnte nun angegangen werden (umstellen, Fenster putzen, mit dem Schmutzradierer alle Ecken reinigen, Balkon winterfest machen…)
  • Hast du eine Ecke in der Wohnung, die nur deinem persönliche Wohlbefinden dient? Warum nicht? Denkbar wäre eine Art Altar, der alle Sachen vereint, die dich in positive Stimmung versetzen. Von Büchern über Bilder, Tarotkarten, Kristalle, Kerzen…

Okay, aber wie kann diese Zeit nun positiv für dein Business sein ?!

Ziehe den Kopf aus der Angstspirale, in der du nur Zahlen und sinkende Einnahmen befürchtest. Stattdessen nutze folgende Aspekte zu deinem Vorteil:

  • Es sind so viele Leute wie nie zuvor auf Social Media. Tauche auf & werde endlich sichtbar!
  • Nutze die Zeit, um deine Nische klar zu bekommen. Glaskklar (Männer/Frauen als Zielgruppe sind genau so wenig klar, wie “Leichtigkeit, Lebensfreude, toller Körper, bessere Einnahmen, mehr Kunden” und all der Fluff)*.
  • Baue Verbindung zu deinen potentiellen Kunden auf & helfe ihnen bei der Problemlösung. Ohne Eurozeichen in den Augen zu haben. Helfe, weil du es kannst. Weil du es willst. Weil es dir Spaß macht. Weil du so loyale Follower & Kunden gewinnen wirst.
  • Notiere dir akribisch Zeitersparnisse: Essen gehen, Fahrten zur Arbeit, Treffen mit Freunden, Teammeetings, Fortbildungen. Wie viel Zeit mehr hast du in der Woche? Dann hau mal raus- wie wirst du diese nutzen? Fortbilungen? Contenterstellung? Wirst du endlich deinen Blog, deine Website oder deinen Podcast erstellen?
  • Welche Bedürfnisse haben deine Kunden aktuell, die du stillen kannst? Nicht alle Menschen sind knapper bei Kasse. Viele wollen diese Zeit nutzen, um persönlich weiterzukommen. Wie kannst du diese unterstützen, deine Produkte & Dienstleistungen darauf ausrichten?

Behalte bei all diesen Punkte im Auge: Nur, wenn du diese zuverlässig und mit einer von dir gewählten Regelmäßigkeit ausführst, werden sie auch Erfolg haben. Du wirst die Früchte nicht direkt ernten können. Aber dir etwas Solides für die Zukunft aufbauen.

Ich wünsche dir einen entspannten, produktiven & gesunden Lockdown,

*Zum Thema Nischenfindung: Wenn du dazu noch einen Schubs brauchst, wirf einen Blick in meine hier verlinkte Facebookgruppe. Da gibt es ein Live mit vielen hilfreichen Einblicken zum Thema Nischenfindung.

SHARE THIS STORY
COMMENTS
EXPAND
ADD A COMMENT